Südfrankreich - Provence

Immobilien in der Provence

Immobilienlage in der Provence - Südfrankreich

Es soll nicht verschwiegen werden: wer in der Provence ein neues, bezugsfertiges Appartment oder Haus kaufen will kann, vor allem in Richtung Cote d`Azur, aber auch in der Gegend um Marseille, mit saftigen Preisen rechnen.

So werden zum Besipiel Luxus-Maisonette-Wohnungen in Nizza und Cassis für glatte zwei Millionen Euro angeboten, die Spitze nimmt eine 5-Zimmer Wohnung für 3.400.000 Euro ein.

Auch ein einfacheres Haus in der Haute-Provence ist nicht unter einer Million Euro zu haben, ein gepflegtes Bauernhaus in der Nähe von Aix-en-Provence kostet immerhin noch satte 1,3 Millionen Euro.

Günstiger wird es nördlich von Avignon in Richtung Chateauneuf-du-Pape, dort sind Häuser ab 200.000 Euro im Angebot.

Richtige Schnäppchen kann in der Provence nur der Heimwerker mit handwerklichem Geschick machen:

wer es versteht, ein Haus selber zu renovieren und auszubauen, könnte ab circa 70.000 Euro ein altes Bauernhaus erwerben. Der Innenausbau ist sofort nach dem Kaufvertrag möglich, wer allerdings Renovierungen im Außenbereich vor sich hat, muss sich auf ein kompliziertes Baugenehmigungsverfahren einstellen.

Auch ist es nicht erlaubt, ein altes Haus aufzustocken, was für den ein oder anderen ein Ärgernis bedeuten kann, da die Menschen in der Provence früher recht klein waren und die Decken meist recht niedrig sind. hier bleibt wiederrum nur der Ausbau im Innenbereich.